Montrose - Chamberlain am Missouri

4. Juni 2014, Chamberlain, South Dakota

 

Die heutige Tagesetappe führt uns nach nur 200 km in das Städtchen Chamberlain am Missouri. Hier hat 1804 die seinerzeit von Präsident Jefferson ins Leben gerufene „Lewis und Clark“-Expedition campiert, um neu ausgerüstet ihre Entdeckungstour fortzusetzen. Dies wird hier in einer umfassenden und anschaulichen Ausstellung dokumentiert, so dass man sich sehr gut in das damalige Abenteuer hineinversetzen kann.

 

Anschließend besuchen wir in der Stadt ein Sioux-Museum. Auch hier erhalten wir einen guten Einblick in das Leben der Sioux. Tipis, Werkzeuge, Alltagsgegenstände und vor allem die reich verzierte Kleidung geben Zeugnis über die hochwertige Kunstfertigkeit dieser Kultur; Ihre Achtung vor der Natur, die sie lehrte, nie mehr zu nehmen, als sie brauchten, zeigt eine Demut, die heute verloren gegangen zu sein scheint.

 

 

 

Interessant auch die gesellschaftliche Ordnung zwischen Jung und Alt: Kinder wurden nie geschlagen (was in krassem Gegensatz zur Einstellung der puritanischen Einwanderer stand), aber sie wurden gelobt, wenn ihnen etwas( gut) gelungen war. Sie lernten früh, die Alten zu achten, zu respektieren, denn gerade die Alten hatten Zeit, Geduld und einen Schatz an Wissen und Erfahrung und brachten ihnen so durch Erzählung und Unterweisung die wesentlichen Dinge des Lebens nah.

Ganz erfüllt von diesen Eindrücken beschließen wir den Tag auf einem CP direkt am Ufer des Missouri.