Finnland - Von Helsinki nach Suomussalmi

 

Wer sich zum ersten Mal mit Finnland befasst der ahnt vielleicht, das dieses Land - etwa gleich groß wie Deutschland - mit gut fünf Millionen Einwohner eher spärlich besiedelt ist; etwas erstaunlichermag die Tatsache erscheinen, dass Finnland erst 1917 unabhängig wurde.

Lange Zeit gehörte es entweder zum schwedischen oder aber zum russischen Reich, letzteres bis zum Ende der russischen Revolution.

Von Helsinki aus halten wir uns nordwärts, nah der russischen Grenze.

Porvoo ist ein gemütliches Örtchen um sich die Beine zu vertreten und selbst für die Nacht finden wir im Hafen einen ruhigen Schlafplatz.

Anderntags stoppen wir in Langinkoski, dem früheren Feriendomizil der Zarenfamilie aus St. Petersburg.

Heute ein beliebter Spot für Angler.

 

 

Kirche von Kerimäki: Alles aus Holz

 

Die Festung Olavinlinna dient heute friedlichen Zwecken; dafür sorgen Theater und Gastronomie

 

....doch nicht ganz so einsam

 

Dafür sind wir hier alleine: Eine Fähre nur für uns und das auch noch kostenlos.

 

 

Ein Blick vom Aussichtsturm in Kuopio:

 

 

Hier stoßen wir auf Überbleibsel des Winterkrieges bei Suomussalmi

 

Gedenksteine und Glocken erinnern an die Gefallenen